Exzellente Erfahrung mit freundlichen und passionierten Tauchlehrern! Klick Hier.

DivePoint priorisiert Tauchsicherheit!  Klick Hier.

  • English
  • Deutsch

Bedingungen & Konditionen

Reservierung und Buchung

Sie können Ihre Buchung bis zu 24 Stunden vor Beginn Ihrer Erfahrung ohne zusätzliche Kosten ändern.

DivePoint behält sich das Recht vor, Zeitpläne zu ändern oder Aktivitäten aufgrund von Wetterbedingungen oder anderen Einflüssen außerhalb unserer Kontrolle abzusagen. (siehe Stornierung und Rückerstattung)

Bei allen PADI / TDI / SSI-Kursen garantiert die Zahlung der Kursgebühren keine Zertifizierung. Der Student wird erst zertifiziert, wenn alle Zertifizierungsanforderungen erfüllt sind.

Für alle DivePoint-Erfahrungen muss ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt werden. Im Zweifelsfall bezüglich Ihres Gesundheitszustands benötigt DivePoint eine ärztliche Erklärung, die von einem Arzt ausgestellt wurde (diese kann auf Anfrage vor Ort arrangiert werden). 

Bei Minderjährigen muss diese von einem Elternteil / Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

Um an Aktivitäten im Wasser teilnehmen zu können, müssen Sie einen Zertifizierungsnachweis für alle Taucherfahrungen außer DSD und OWD vorlegen. 

Stornierung und Rückerstattung

Kundenstornierung

Eine Stornierung ist jederzeit durch den Kunden möglich. 

Eine 100% ige Rückerstattung kann gewährt werden, wenn die Buchung mindestens 24 Stunden vor Beginn der Erfahrung storniert wird.

 

Stornierungen, die später als 24 Stunden vor Beginn der Erfahrung erfolgen, können NICHT zu 100% erstattet werden.

 

Ausnahme: Stornierungen aufgrund von Erkrankungen, die die Teilnahme des Kunden an der Aktivität verhindern. Für eine Rückerstattung benötigen wir eine von einem Arzt unterschriebene ärztliche Erklärung als Nachweis. In diesem Fall erhält der Kunde eine 100% ige Rückerstattung.

 

Wenn ein Kunde Anzeichen dafür zeigt, dass er unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol steht, wird die Erfahrung abgesagt und es erfolgt keine Rückerstattung.

 

Wenn ein Student einen gebuchten Kurs storniert, können Rückerstattungen nur für Wassersportaktivitäten bis zu 24 Stunden vorher erfolgen – nicht jedoch für eLearning oder andere bereitgestellte Kursmaterialien. 

 

Wenn der Teilnehmer während der Erfahrung oder des Kurses entscheidet, dass er lieber nicht fortfahren möchte oder nicht die Fähigkeit zeigt, die Kursanforderungen nach dem Training zu erfüllen, kann keine Rückerstattung erfolgen.

Wenn der Kunde nicht rechtzeitig erscheint, wird die Erfahrung abgebrochen. Es erfolgt keine Rückerstattung.

 

Wenn der Kunde die Erfahrung vor ihrem Ende verlässt, erfolgt keine Rückerstattung.

 

DivePoint ist nicht verantwortlich für illegale oder kriminelle Handlungen, die der Kunde während der Erfahrung begangen hat. In diesem Fall kann der Kunde ohne Rückerstattung von der Erfahrung ausgeschlossen werden.

Firmenstornierung

Wenn DivePoint die Erfahrung aus einem Grund eine noch nicht begonnene Erfahrung storniert, bietet Ihnen das Unternehmen eine alternative Tour an. Wenn dies abgelehnt wird, kann eine Rückerstattung erfolgen.

 

Obwohl alles getan wird, um sicherzustellen, dass die Erwartungen der Kunden erfüllt werden, ist DivePoint nicht für die Entschädigung des Kunden verantwortlich, wenn er aufgrund außerordentlicher Umstände wie Krieg, Naturkatastrophen, Feuer, Bürgerkrieg / Unruhen, Verkehrsstaus gezwungen ist, geplante Erfahrungen abzusagen oder zu ändern, oder Schließung, Hafenschließung oder andere Umstände, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

 

Wenn DivePoint die Erfahrung stornieren muss, wird jede vom Kunden geleistete Zahlung zurückerstattet.

Zahlung

Um Ihre Buchung zu bestätigen, ist die vollständige Zahlung 24 Stunden vor Beginn Ihrer Erfahrung fällig.

Ihre Reservierung kann von DivePoint storniert werden, wenn die Zahlung nicht rechtzeitig eingegangen ist und vom Kunden nicht storniert wurde.

Leihausrüstung

Alle Leihausrüstungen müssen entsprechend, mit Respekt und Sorgfalt behandelt werden. 

Schäden an der Leihausrüstung werden dem Kunden in Rechnung gestellt, wenn sie durch unsachgemäße Verwendung oder Handhabung während der Ausflüge verursacht werden.

 

Alle Teile für Tauchausrüstung werden mit 5 US-Dollar pro Tag und Person für die Miete berechnet.

 

Die Miete für die komplette Ausrüstung beträgt 20 US-Dollar (Maske / Flossen / Anzug / Tarierweste / Atemregler / Gewichte ).

Der Verleih von Sidemount Ausrüstung kostet 50 US-Dollar pro Tag und Person.

 

Sicherheit Um die Sicherheit unserer Kunden jederzeit zu gewährleisten, bitten wir Sie, alle Anweisungen der Tauchprofis und der DivePoint-Mitarbeiter zu befolgen. Sie sind dafür verantwortlich, dass Sie in einem gesunden und gesunden Zustand auftauchen und bereit zum Tauchen sind Es ist verboten, Meereslebewesen und ihre Ökosysteme zu berühren oder mit zu nehmen. Ausbilder dürfen während Trainingstauchgängen und Cenotenerfahrungen keine Kameras mitnehmen Glasflaschen und Behälter sind auf Tauchbooten nicht gestattet. Alle Transporte sind lizenziert und die Fahrzeuge werden regelmäßig gewartet. Sicherheitsausrüstung ist vorhanden und funktionsfähig.  Die Sicherheitsanforderungen werden für alle Boote erfüllt, die während des Tauchens verwendet werden. Boote sind lizenziert und haben alle obligatorischen Genehmigungen ausgestellt. Alle Taucherfahrungen Um Ihre Sicherheit und individuelle Aufmerksamkeit durch Ihren Guide zu gewährleisten, beträgt die maximale Gruppengröße für Meereserlebnisse 4 Personen pro Guide.
  • Um die lokalen Anforderungen zu erfüllen und Ihre Sicherheit zu gewährleisten, beträgt die maximale Gruppengröße für Cenote-Erlebnisse 4 Personen pro Guide.
  • Alle Cenote-Tauchgänge in einer Overhead-Umgebung erfordern den vorherigen Nachweis einer mindestens Open Water Zertifizierung.
  • Abhängig von Ihrem Können und in Ihrem besten Interesse als Taucher kann der Guide das Ziel in einen einfacheren Tauchplatz ändern, um Ihre Erfahrung zu verbessern.
  • Jeder physische Kontakt mit Meereslebewesen ist verboten.
  • Während aller Erfahrungen verpflichten sich die Teilnehmer, die von ihrem Guide / Personal vorgegebenen Regeln zu befolgen.
Bullenhai Tauchen
  • Unsere Bullenhaitauchgänge dienen nur zur Beobachtung. 
  • Wir führen keine Haifütterungsaktivitäten durch. 
  • Der physische Kontakt mit Haien und / oder anderen Meereslebewesen ist während der Tauchgänge strengstens untersagt.
  • Alle Taucher müssen den von ihrem Guide und ihren Mitarbeitern vorgegebenen Regeln zustimmen und diese befolgen.
  • Für alle Haitaucherfahrungen ist ein vorheriger Zertifizierungsnachweis erforderlich, um teilnehmen zu können.
Follow us
Login
Password Recovery

Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

TOP

SHOPPING BAG 0